ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Tschingis Aitmatow, Kaltai Muhamdschanow

Der Aufstieg auf den Fudschijama (Fujiyama)


Vorlage: Der Aufstieg auf den Fudschijama (Drama)

Sprache der Vorlage: Russisch

Übersetzung: Thomas Reschke

Komposition: Reiner Bredemeyer

Dramaturgie: Mechthild Schäfer

Regie: Peter Groeger

Vier ehemalige Internats-  und Regimentskameraden und ihre Frauen treffen sich auf einem Gipfel in den kirgisischen Bergen mit ihrer alten Lehrerin Aischa-Apa. Hier wollen sie vor sich und der Lehrerin Rechenschaft ablegen über ihr bisheriges Leben. Alle haben in den vergangenen 25 bis 30 Jahren einen wichtigen Platz in der Gesellschaft eingenommen, sind anerkannt und geachtet. Nur einer fehlt in ihrer Mitte: der fünfte Schulfreund, Sabur, der Begabteste und Sensibelste von ihnen. Als es galt, sich für ihn einzusetzen, hat sich keiner engagiert. In diesem Stück geht es vor allem um die Ehrlichkeit und Verantwortlichkeit eines jeden sich selbst und seinen Mitmenschen gegenüber. Die Autoren versuchen, Antwort auf die Frage zu geben: Wie soll der Mensch in der soz. Gesellschaft leben, was heißt Kommunist sein?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jochen ThomasDosbergen Mustafajew, Oberagronom
Brigitte LindenbergAlmagul, seine Frau, Geographielehrerin
Jürgen HentschMambet Abajew, Geschichtslehrer
Barbara AdolphAnwar, seine Frau, Ärztin
Kurt BöweOssipbai Tatajew, auch Jossif Tatajewitsch, Doktor der historischen Wissenschaften
Klaus MertensIssabek Mergenow, Journalist und Schriftsteller
Jutta HoffmannGulshan, seine Frau, Schauspielerin
Lotte LoebingerAischa-Apa, ehemalige Lehrerin
Harald WarmbrunnForstarbeiter


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1976


Erstsendung: 20.12.1989 | 110'28


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: