ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Horst G. Essler

Stochern im Nebel oder Ein Stein, ein Kalk


Dramaturgie: Ludwig Achtel

Regie: Uwe Haacke

Vinzenz Klett, Leiter einer Großbaustelle, kann es einfach nicht fassen, dass man Montag früh seinen Dispatcher Oskar Niesky auf einer Lastenpalette festgebunden hoch oben am Drehkran fand. Eine nicht gerade angenehme Lage, um seine Nacht zu verbringen, und lebensgefährlich obendrein. Oskar hingegen möchte diese Geschichte nicht an die Große Glocke hängen. Auch weiß er angeblich nur, dass er am Abend zuvor von einigen vermummten Gestalten überfallen, festgebunden und hochgezogen wurde. Zugegeben ein übler Scherz, den Oskar Nieskey liebend gern als Ulk verbucht hätte. Nicht so Vincent Klett, der die 'K' enschaltet. So sucht denn Leutnant Busse den Dinge auf die Spur zu kommen und muss entdecken, dass Oskar Niesky in dunkle Geschäfte verwickelt ist, über die er gern Stilschweigen gewahrt hätte. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erik S. KleinVinzenz Klett
Jürgen FrohriepHauptmann Thürmer
Rüdiger JoswigLeutnant Busse
Thomas WolffOskar Niesky
Juliane KorenRenate Bieger
Dietmar ObstFrank Tiepe
Horst WeinheimerJoseph Karrasch
Joachim KapsUwe Landwein


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987


Erstsendung: 26.06.1987 | 26'54


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: