ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Miyoko Matsutani

Drei Drachenschuppen


Vorlage: Taro, das Drachenkind (Kinder- und Jugendliteratur)

Sprache der Vorlage: japanisch

Übersetzung: Inge M. Arte

Bearbeitung (Wort): Waltraud Jähnichen

Komposition: Herwart Höpfner

Dramaturgie: Renate Achterberg

Regie: Uwe Haacke

Ein Hörspiel nach einem japanischen Märchen. Es erzählt von der aufopferungsvollen Sohnesliebe des Jungen Taro, der hoch in den Bergen lebt, wo nur noch Hirse wachsen kann. Als er eines Tages das Geheimnis seiner Herkunft erfährt und hört, dass seine Mutter - in einen Drachen verwandelt - noch lebt, macht er sich auf den Weg, sie zu erlösen. Als Dank für sein hilfsbereites Verhalten jeder Kreatur gegenüber werden ihm Kräfte verliehen, die ihm helfen, alle Gefahren zu überwältigen und seine Mutter zu erlösen. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Joachim KapsTaro
Katarina TomaschewskyAya
Hans TeuscherUngeheuer
Blanche KommerellTatsu
Marga LegalAlte
Lissy TempelhofMutter
Marion van de KampSchlange
Hannjo HasseVater
Hans-Georg Thiess
Gloria Jadwiga
Wiebke Fuhrken
Günter Drescher


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1981


Erstsendung: 13.08.1982 | 41'56


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: