ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Winfried Maier-Revoredo

Karl Pfefferle, der hilfsbereite Schüler


Sprache des Hörspiels: schwäbisch


Redaktion: Thomas Vogel

Technische Realisierung: Herbert Teschner

Regieassistenz: Tanja Küchle


Regie: Helga Siegle

Der mittlerweile erwachsene Karl Pfefferle erinnert sich mit Schmunzeln an seine Schulzeit als kleiner Tunichtgut mit schlechtem Benehmen und einer Menge Flausen im Kopf. Seine Lehrer und Eltern machen sich berechtigte Sorgen, ob aus ihm überhaupt jemals noch was werden wird - es sieht ganz und gar nicht danach aus. Aber als die verzweifelten Eltern ihm ein allerletztes Ultimatum stellen, versucht der kleine Karl tatsächlich sich zu bessern - das erste Mal aufrichtig und in vollem Ernst. Da jedoch kommt ihm seine Religionslehrerin Frau Hanselmann in die Quere. Um für das Nachsitzen nicht noch eine weitere Strafe seiner Eltern zu kassieren, greift der pfiffige Bursche zu einer Notlüge - mit unvorhersehbaren Folgen.

Winfried Maier-Revoredo, geboren 1955 in Tübingen, studierte evangelische Theologie in Tübingen, Wien, Hamburg und Edinburgh. Seit 1985 ist er Gemeindepfarrer in Winnenden. Zum Schreiben kam er bereits 1972 und veröffentlichte Satiren, schwäbische Gedichte, mehrere Romane sowie Geschichten in Anthologien.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter Jochen KemmerKarl Pfefferle, 60 Jahre
Niels BauderKarl, 10 Jahre
Simon OehrleErwin, ca. 10 Jahre
Sabine BräuningMutter
Udo ZepezauerVater
Martin TheuerHerr Schloß
Hubert HarzerHerr König
Ulrike EuenFrau Hanselmann


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2006

Erstsendung: 06.01.2007 | 37'34


Darstellung: