ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Gerd Zebahl

Abgebrannt


Dramaturgie: Ludwig Achtel

Regie: Helmut Hellstorff

Eine Wohnung ist abgebrannt. Nach Aussage des jungen Ehepaars Koppitsch, Inhaber dieser Wohnung, war die Brandursache ein Kurzschluss in den elektronischen Leitungen. Aber die feuerpolizeilichen Ermittlungen schließen einen Kurzschluss aus. Liegt Brandstiftung vor in Verbindung mit Versicherungsbetrug? Leutnant Vogt von der K. ermittelt in diesem Fall gegen das junge Ehepaar Petra und Eckhardt Koppitsch, die beide höchst widersprüchliche Aussagen machen und den Verdacht der Brandstiftung erhärten. Aber liegt hier auch ein raffiniert geplanter Versicherungsbetrug vor oder handelt es sich um eine von Affekten bestimmte Kurzschlussreaktion Petra Koppitschs? (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang PenzVoigt
Erik S. KleinBärwald
Manfred WagnerKleinert
Ursula WernerPetra K.
Peter ReusseEckhardt
Marga LegalFrau Großkopf
Waltraud KrammFrau Hanisch
Ingeborg KrabbeFrau Reisch
Hans Joachim HanischBrieskorn
Tim HoffmannFeldberg
Karin SchrothSchwester


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1977


Erstsendung: 08.07.1977 | 29'40


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: