ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Jara Ribnikar

Die goldenen Knöpfe

übersetzt aus dem Serbokroatischen


Übersetzung: Elemer Schag

Regie: Horst Loebe

Jara Ribnikar, in Prag geborene und heute in Belgrad lebende Lyrikerin und Erzählerin, ist in Deutschland bisher mit ihrem Roman "Die Kupferne" hervorgetreten. Ihr Hörspiel "Die goldenen Knöpfe", das im Belgrad der sechziger Jahre spielt, schildert die Begegnung eines sehr jungen Mädchens mit einem um zwanzig Jahre älteren verheirateten Mann. Die beiden verbringen nur wenige Stunden zusammen. Aber in dieser kurzen Zeit eröffnet ihr Dialog nicht nur persönliche, den elementaren erotischen Spannungsablauf skizzierende Zustände und Stimmungen, sondern er bezeichnet darüber hinaus exemplarisch die einander widersprechenden Positionen zweier Lebensalter. Die eine, die der Mann vertritt, ist jene des bürgerlichen Arrangements, des Lebens nach einem von Konventionen und abwägender Zweckmäßigkeit gefügten Schema. Die andere, entgegengesetzte, ist die des Mädchens, das sich in unpathetischer Aufrichtigkeit allen Vorbehalten widersetzt und dessen Protest gegen einen Materialismus gerichtet ist, der die menschlichen Gefühle banalisiert und entwertet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans CaninenbergEr
Brigitte GrothumSie
Franz SteinmüllerKellner
Walter ThurauKellner


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1967


Erstsendung: 02.04.1967 | 52'25


Darstellung: