ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Erwin Wickert

Der zwiegespaltene Herr Becker


Technische Realisierung: Eduard Kurz; Trudel Schmidt


Regie: Paul Land

Das Leben für Herrn Becker war nicht ohne Komplikationen, als er nach einer feucht-fröhlichen Nacht plötzlich feststellen musste, dass er offensichtlich "schizophren" war: während der Herr Direktor Fred Becker sein Leben künftig der berückenden Bardame Yvonne zu weihen beschloss, ging sein verpöntes anderes Ich, der knauserige Kassierer Fritz Becker, heim zu Hilde und aß Bienenstich. Das passte natürlich nicht gut zusammen, und die beiden Herren Becker gerieten ein paar Mal recht unerfreulich hart aneinander. Ein Glück nur, dass sich zum Schluss alles a ganz harmlos herausstellte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Kurt HaarsFred Becker
Wolfgang BüttnerFritz Becker, sein anderes Ich
Ortrud BechlerYvonne, Bardame
Charles WirthsArno, Barmixer
Herbert SteinmetzAutofahrer
Fred GoebelPförtner
Karl Heinz BernhardtBürogehilfe
Ursula OberstFräulein Meier
Anne AndresenFräulein Hornberger
Kurt CondéBankbeamter
Liselotte RauHilde


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1960

Erstsendung: 09.1960 | 35'50


Darstellung: