ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Auf die Bühne, Kollege


Gerhard Jäckel

Folge 4: Einer von da oben


Dramaturgie: Dorothea Sponholz

Regie: Wolfgang Brunecker

Rau kommt mit einer Bandaufnahme des Betriebsfunks zum BGL-Vorsitzenden Zander. Auf dem Band ist ein Ausschnitt von den Proben des Arbeitertheaters zu "Minna von Barnhelm". Damit wollte der Betriebsfunk neue Mitglieder im Betrieb werben. Zander versteht nicht, worüber Rau so empört ist. Rau spielt das Band vor. Der Darsteller des Just gibt eine sehr klägliche Figur ab, man hat keinen besseren. So kann man keine Werbung starten, Rau ist nicht einverstanden, dass man auf diese Weise das Arbeitertheater lächerlich macht. Der anwesende Hauptmechaniker, Tomela, verlässt sehr nachdenklich den Raum. Er war selbst einst ein begeisterter Laienschauspieler, und der Gedanke, sich in seiner Freizeit dem Arbeitertheater zur Verfügung zu stellen, beschäftigt ihn sehr. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter ReusseRau
Gisela BüttnerBettina
Ulrich VoßSchorsch
Walter PlatheAndy
Klaus BambergBelmondo
Detlev WittePolizist
Werner SenftlebenZander
Horst WeinheimerTomela
Ute BoedenLilo
Erik VeldreGünter, Tomelas Freund
Ingrid SchwienkeSabine
Günter DrescherGeneraldirektor
Ernst SteinerTschechischer Kollege
Detlev WitteSchmidtchen


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1982


Erstsendung: 16.10.1982 | 29'35


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: