ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Philippe Blasband

Die Zeugen


Vorlage: Les Témoins (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Andra Joeckle

Komposition: Christian Zanési

Regie: Marguerite Gateau

Ein Ermittlungsrichter aus der großen Stadt ist in die Gemeinde gerufen worden, um einen lächerlichen Nachbarschaftsstreit zu klären, hervorgerufen durch einen nicht existierenden Zaun. Der Richter ist ehrlich bemüht, Licht ins Dunkel zu bringen, seine Kriterien für Recht und Unrecht sind klar, für ihn gibt es prinzipiell nur eine Realität. Aber je länger er sich mit dem Streitfall beschäftigt, je mehr Zeugen er dazu befragt, desto deutlicher nimmt der Richter Anzeichen für sonderbare Geheimnisse und Gespenster wahr. Liegt das am Blaubier? Oder lauert das Böse in jedem? Geht es um den Zaun oder um siebenfachen Mädchenmord? Ist das ein Dorf von dieser Welt?

Philippe Blasband, geboren 1964 in Teheran, ist Autor und Theaterregisseur. Er lebt in Brüssel.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian RedlRichter
Verena von BehrHotelbesitzerin
Carola RegnierAlizé von Engelspaar
Samuel FinziLoïc Devos
Steffen ScheumannKevin Macaire
Tony de MaeyerDas Gespenst
Lars RudolphJagdaufseher
Klaus ManchenBeaufort
Marie Lou SellemJulie Martin
Falk RockstrohEterlick
Irina SalkowMigneaux
Maria HartmannKuh
Uwe MüllerLarignal
Astrid MeyerfeldtZweiter Richter
Barbara PhilippElisa
Thomas NeumannDas Böse
Roman KnizkaIgnace Fontaine
Hanna MatejkaEdith Eterlick
Lili ZahaviGespenst Louisette
Eckhard RoelckeAn- und Absage


Tony de Maeyer in der Rolle des Gespensts und Falk Rockstroh als Eterlick (v.l.) | © DLR/Sabine Sauer

Tony de Maeyer in der Rolle des Gespensts und Falk Rockstroh als Eterlick (v.l.) | © DLR/Sabine Sauer

Tony de Maeyer in der Rolle des Gespensts und Falk Rockstroh als Eterlick (v.l.) | © DLR/Sabine Sauer
Roman Knizka als Ignace Fontaine, Lars Rudolph  in der Rolle des Jagdaufsehers (v.l.) | © DLR/Sabine Sauer
Christian Redl  in der Rolle des Richters | © DLR/Sabine Sauer
Thomas Neumann als Das Böse, Christian Redl als Richter, Tony de Maeyer als Gespenst, Falk Rockstroh als Eterlick, Verena von Behr als Hotelbesitzerin, Roman Knizka als Ignace Fontaine, Lars Rudolph als Jagdaufseher, Uwe Müller als Larignal und Carola Regnier als Alizé von Engelspaar (v.l.) | © DLR/Sabine Sauer

Thomas Neumann als Das Böse, Christian Redl als Richter, Tony de Maeyer als Gespenst, Falk Rockstroh als Eterlick, Verena von Behr als Hotelbesitzerin, Roman Knizka als Ignace Fontaine, Lars Rudolph als Jagdaufseher, Uwe Müller als Larignal und Carola Regnier als Alizé von Engelspaar (v.l.)
© DLR/Sabine SauerThomas Neumann als Das Böse, Christian Redl als Richter, Tony de Maeyer als Gespenst, Falk Rockstroh als Eterlick, Verena von Behr als Hotelbesitzerin, Roman Knizka als Ignace Fontaine, Lars Rudolph als Jagdaufseher, Uwe Müller als Larignal und Carola Regnier als Alizé von Engelspaar (v.l.)
© DLR/Sabine Sauer



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Saarländischer Rundfunk 2008


Erstsendung: 26.02.2009 | 77'38


REZENSIONEN

Stefan Fischer: DKultur: Blaubierdunst. Zu einem albtraumhaften Hörspiel verdichtet: die Dutroux-Affäre. In: Süddeutsche Zeitung (Auswahl MDR), 25.02.2009


Darstellung: