ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Tim Etchells

That Night Follows Day/Dass die Nacht dem Tag folgt


Vorlage: That Night Follows Day (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Wilfried Prantner

Bearbeitung (Wort): Erik Altorfer

Komposition: Martin Schütz

Redaktion: Ulrike Brinkmann

Technische Realisierung: Thomas Monnerjahn; Eugenie Kleesattel

Regieassistenz: Frank Merfort


Regie: Erik Altorfer

"That Night Follows Day" ist ein Stück von Kindern für Erwachsene. Es zeigt, wie die Welt der Kinder von der der Erwachsenen definiert ist und dominiert wird: Erziehung, Disziplin, Fürsorge, Glücksprojektionen und familiäres Zusammenleben. "Ihr versucht, uns etwas über die Welt zu erzählen. Ihr erklärt uns, was Liebe ist. Ihr erklärt uns, was Krieg bedeutet. Ihr küsst uns, während wir schlafen. Ihr flüstert, wenn Ihr denkt, wir würden nichts hören. Ihr erklärt uns, dass die Nacht auf den Tag folgt."

Tim Etchells, geboren 1962, ist ein englischer Theaterautor und Performer, Regisseur und Schriftsteller. Bekannt wurde er durch seine Arbeit mit der Performance-Gruppe "Forced Entertainment", die er 1984 in Sheffield gründete.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Lara Raabe
Emilia Urbanek
David Reibel
Anton Kurth
Eliane Morand
Lukas Möllemeyer
Wassily von Koslowski
Gregor Schmidt-Branden
Mika Steinkamp
Lili Zahavi
Margarete Huisinga
Janus Torp
Paul Wolff
Lara Torp
Frieda Huisinga
Anton Weniger
Hanna Matejka
Jano Steinkamp
Jela Düsselmann

Dirigent: Martin Schütz

 


Regisseur Erik Altorfer und mitwirkende Kinder | © DLR/Jonas Maron

Regisseur Erik Altorfer und mitwirkende Kinder | © DLR/Jonas Maron

Regisseur Erik Altorfer und mitwirkende Kinder | © DLR/Jonas Maron
Regisseur Erik Altorfer (im Vordergrund) und mitwirkende Kinder | © DLR/Jonas Maron
Martin Schütz, Musiker und Geräuschemacher, und mitwirkende Kinder | © DLR/Jonas Maron
Mitwirkende Kinder | © DLR/Jonas Maron
Mitwirkende Kinder | © DLR/Jonas Maron

Mitwirkende Kinder
© DLR/Jonas MaronMitwirkende Kinder
© DLR/Jonas Maron



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2008

Erstsendung: 05.10.2008 | 46'31


REZENSIONEN

  • Jochen Meißner: Funk-Korrespondenz. Nr. 43. 24.10.2008. S. 23

Darstellung: