ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Rudolf Bartsch

Der falsche Mann


Dramaturgie: Barbara Winkler

Technische Realisierung: Waltraud Eick


Regie: Fritz Ernst Fechner

In einem Dorf bei Flensburg meldet der Wirt der "Kogge" der Polizei einen Mord. Am Vortag sei ein gewisser Dagebüll bei ihm vorstellig geworden, um sein Gartenhaus zu kaufen. Im Laufe des Abends habe er im Zustand der Volltrunkenheit gestanden, mit der vor sechs Jahren spurlos verschwundenen Serviererin ein Verhältnis gehabt zu haben. Da sie ihn erpressen wollte, habe er sie umgebracht. Im Gartenhaus werden die Reste der Leiche gefunden und Dagebüll wird verhaftet. Er streitet alles ab, weist sich als Kriminalkommissar aus und überführt den Wirt auf Grund von dessen Aussagen zum Mord. Bei dem Versuch, seine Tat einem Dummen in die Schuhe zu schieben, ist er an den falschen Mann geraten. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Carola BraunbockSilke
Hannjo HasseEggeloh
Gerd EhlersDagebüll
Werner EhrlicherWehling
Dietmar ObstTeetge


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1977

Erstsendung: 09.12.1977 | 29'06


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: