ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel, Kurzhörspiel



Alfred Schrader

Der gestohlene Adonis


Dramaturgie: Barbara Winkler

Regie: Fritz Ernst Fechner

Die Stadtväter einer französischen Stadt wollen ein Gemälde ihres Museums an einen sammelwütigen Amerikaner verkaufen. Drei ehrenwerte Bürger geraten darüber in Empörung. Da wird das Bild über Nacht gestohlen und die Ermittlungen lassen die Wohlanständigkeit dieser Bürger bröckeln. Der eine erwirbt auf dunklen Wegen Kunstgegenstände, um sein Geld sicher anzulegen. Der andere geht mit der Frau des Dritten durch, die das Bild gestohlen und an den Amerikaner verkauft hat, wobei es sich aber um eine Kopie handelt, denn das Original wurde dem gehörnten Ehemann als Trostpflaster überlassen. Trotzdem kann die Ehrbarkeit gewahrt bleiben. Das Original ist wieder da, die Täter außer Landes. Wo kein Kläger ist, gibt es keinen Richter. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wilfried OrtmannCommissare
Ezard HaußmannFoucheron
Angelika WallerMadam Foucheron
Gerd GrasseRigot
Hans TeuscherDubois
Werner KamenikMarcel
Fred LudwigWirt
Wolfgang LohseBiche
Monika BienertFrau


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1976


Erstsendung: 28.05.1976 | 28'46


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: