ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Andrea Maria Schenkel

Kalteis


Vorlage: Kalteis (Roman)

Bearbeitung (Wort): Norbert Schaeffer

Komposition: Martina Eisenreich

Redaktion: Susanne Hoffmann

Technische Realisierung: Jochen Scheffter; Monika Volger; Dominik Blech; Sabine Kaufmann; Angelika Körber

Regieassistenz: Kirsten Böttcher; Wolfgang Seesko


Regie: Norbert Schaeffer

Josef Kalteis wurde wegen Vergewaltigung und mehrfachen Mordes 1939 von einem nationalsozialistischen Gericht zum Tode verurteilt und hingerichtet. Ein eingereichtes Gnadengesuch wurde abgelehnt. Da Kalteis Mitglied der NSDAP war, ordneten die politischen Schaltzentralen absolutes Stillschweigen an. Wer war der Mann, der rastlos durch München jagte wie ein Raubtier auf Beutefang? Wer waren seine Opfer? Andrea Maria Schenkels Stimmencollage rekurriert auf einen authentischen Fall. Aus den Vernehmungsprotokollen des Angeklagten und seiner Frau, diversen Zeugenaussagen, Vermisstenanzeigen sowie fiktionalen Texten zeichnet sie die Skizze eines Getriebenen, eines Zwanghaften, eines Triebtäters im Zustand des Außer-Sich-Seins. Schenkel malt zugleich ein zeitgeschichtliches Tableau von jungen Frauen, die vom Land kommen und in München den Traum der großen Freiheit träumen, bevor sie alle hart auf dem Boden aufschlagen. Nach "Tannöd" (2007) produzierte der NDR mit "Kalteis" bereits das zweite Hörspiel nach einem Roman der Erfolgsautorin.

Andrea Maria Schenkel, 1962 geboren, lebt in der Nähe von Regensburg. "Tannöd", ihr Romandebüt, wurde mit dem "Deutschen Krimipreis" (2007) und dem "Friedrich-Glauser-Preis" (2007) ausgezeichnet.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ulrich NoethenKalteis
Linda Maria SchenkelKathie als Kind
Laura MaireKathie
Cornelia PollakMaria, Mitzi
Franziska BallLederer
Florian FischerBlonder
Julia EderAnna
Maria PeschekBösl
Michael StachederChauffeur
Andrea WildnerHofmann, Passantin
Anette SpolaHertl
Luise DeschauerGroßmutter
Monika ManzRegina, Mutter
Anna RiedlMagda
Désirée SiyumGerda, Kuni
Luise KinseherSchreiber, Amalia
Michael HabeckZeuge
Leopold HornungJohann
Tjark BernauAlwin
Gundi EllertKina
Barbara BauerTheresa
Alexander DudaWürth
Markus BrandlGürster
Philipp MoogStaatsanwalt/Radio
Stella JürgensenSprecherin, An- und Absage


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2008


Erstsendung: 08.10.2008 | 81'32


VERÖFFENTLICHUNGEN

CD-Edition: Hörbuch Hamburg 2008

CD-Edition: Hörbuch Hamburg 2009


REZENSIONEN

Angela di Ciriaco-Sussdorff: Funk-Korrespondenz. Nr. 43. 24.10.2008. S. 23f.


Darstellung: