ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Ulrich Hub, Gotthold Ephraim Lessing

Nathans Kinder


Vorlage: Nathans Kinder (Theaterstück) Nathan der Weise (Theaterstück)

Komposition: Sabine Worthmann

Dramaturgie: Ursula Ruppel

Regie: Andrea Getto

Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge: Kurt, Anhänger eines christlichen Ordens, rettet Recha, die Tochter des jüdischen Kaufmanns Nathan, vor dem Feuertod. Trotz ihrer unterschiedlichen Religion verlieben sich die beiden ineinander und versetzen sowohl den muslimischen Sultan, wie den christlichen Bischof und den jüdischen Kaufmann in Aufruhr. Der Streit wird erst durch die Parabel der drei Ringe - jeder Ring steht für eine der Weltreligionen - gelöst: Es gibt keine "beste" Religion, nur eine, die man für die beste hält. Ein brisantes, politisch aktuelles Thema umgesetzt in einer frischen, klugen Bearbeitung von Lessings "Nathan der Weise".

Ulrich Hub, geboren 1963 in Tübingen, ist Theaterschriftsteller, Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor und lebt in Berlin.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Michael RehbergNathan
Judith EngelRecha
Samuel WeissKurt
Peter FrickeSultan
Wolf-Dietrich SprengerBischof


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk / Norddeutscher Rundfunk / Westdeutscher Rundfunk 2008


Erstsendung: 25.10.2008 | 51'47


CD-Edition: Patmos Audio 2009


AUSZEICHNUNGEN

CD des Monats April 2009 (IfaK/Stiftung Zuhören)


Darstellung: