ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


ARD Radio Tatort


Peter Meisenberg

Verhandlungssache


Komposition: Andreas Hornschuh, Matthias Hornschuh

Redaktion: Götz Schmedes

Technische Realisierung: Benno Müller vom Hofe; Barbara Goebel

Regieassistenz: Christian Kosfeld


Regie: Thomas Leutzbach

Nadir Taraki kann's nicht lassen. Seine frühere Undercover-Existenz scheint zu seiner zweiten Natur geworden zu sein. Von seiner Dienststelle im LKA nur widerwillig geduldet, recherchiert er außerhalb der Dienstzeit in seinen alten Milieus. Dabei ist er einem irakischen Waffenhändler auf die Spur gekommen. Es geht um Laser, die die in Afghanistan eingesetzten RECCE-Aufklärungs-Tornados der Bundeswehr ausschalten können. Als Nadir erfährt, dass der Hersteller der Laser in Bielefeld sitzt, will er zuschlagen. Doch niemand in seiner Dienststelle traut Nadirs Informationen. Statt dessen schickt man ihn als eine Art Dolmetscher zu einem aktuellen Entführungsfall ­nach Bielefeld. Reiner Zufall oder eine Falle der Waffenhändler?

Peter Meisenberg, geboren 1948 in Meckenheim, studierte Geschichte, Philosophie und Germanistik. Er arbeitet als Hörfunkautor und schreibt Erzählungen, Kriminalromane und Hörspiele. Peter Meisenberg hat das Konzept für das WDR-Ermittlerteam der Reihe ARD Radio Tatort entwickelt. "Verhandlungssache" ist nach "Der Emir" (WDR 2008) das zweite Stück des WDR für diese Reihe.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Baki DavrakNadir Taraki
Rudolf KowalskiWilfried Suttner
Tatjana ClasingLeonore Nadolny
Matthias LejaFelix Lenz
Meriam AbbasSima Khali
Volker WeidlichDetlef Sorge
Albert KitzlHasan Arif
Tunc DenizerAssad Allawi
Wolfgang RüterSundermann, Rolf
Serdar SomuncuMahmúd Rahman
Mohammad-Ali BehboudiMuhammad Karim
Ozan AkhanAbdel Maliki
Daniela BetteGabi Teichel
André BeyerPolizist 4
Jürgen SchüllerPolizist 1
Sebastian SchlemmerPolizist 2
Peter LiebaugPolizist 3
Omar El-SaeidiEinbrecher


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2008

Erstsendung: 15.08.2008 | 47'14


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Der Hörverlag 2009


REZENSIONEN

  • N. N.: WDR Print. Nr. 388. 8/2008. S. 12
  • Funk-Korrespondenz. Nr. 33/34. 15.08.2008. S. 26f.

Darstellung: