ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Peter Steinbach

Vaterland I (Der Durchbruch, 1. Teil)

Da ist kein Wald und kein Meer


Komposition: Henrik Albrecht

Regie: Claudia Johanna Leist

Ein KZ-Häftling muss im Keller zwischen zwei Wohnungen einen Durchbruch bauen, damit man sich bei Luftangriffen unter den Häusern bewegen kann. Der Bewohner des Nachbarhauses, in dessen Kellerraum er nun mit jedem Hammerschlag weiter eindringt, ist ein blinder Mathematikprofessor, der sich mit Wahrscheinlichkeitsrechnung befasst. Der KZ-Häftling beobachtet durch das größer werdende Loch in der Mauer, dass der Professor in seinem Keller ein junges Mädchen versteckt. Die beiden kommen ins Gespräch: Sie ist eine geflohene Jüdin. Beide entwickeln Fluchtpläne, die sie während eines schweren Luftangriffs in die Tat umsetzen wollen.

Peter Steinbach, geboren 1938 in Leipzig, kam 1954 in die Bundesrepublik. Er fuhr mehrere Jahre zur See und übte verschiedene Berufe aus. Seit 1975 arbeitet er als Drehbuch- und Hörspielautor. Er wirkte u. a. bei der viel beachteten "Heimat"-Reihe von Edgar Reitz mit und schrieb für den WDR (zusammen mit Christoph Busch) die mit dem Premio Ondas ausgezeichnete Hörspielreihe "Mein wunderbares Schattenspiel" (1995). Der WDR produzierte zuletzt von ihm die dreiteilige Hörspielserie "Zarah Leander ­ Honig aus dem Maul der Löwen" (2007).

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Katharina ThalbachFrau Kieseier
Bernd StegemannGulisch
Hans-Peter HallwachsProf. Meyer-Grieben
Anne KanisMarittel
Paul HerwigAchill
Michael MüllerRadiostimme


Hans Peter Hallwachs als Professor Meyer-Grieben und Regisseurin Claudia Johanna Leist | © WDR/S. Anneck

Hans Peter Hallwachs als Professor Meyer-Grieben und Regisseurin Claudia Johanna Leist | © WDR/S. Anneck

Hans Peter Hallwachs als Professor Meyer-Grieben und Regisseurin Claudia Johanna Leist
© WDR/S. AnneckHans Peter Hallwachs als Professor Meyer-Grieben und Regisseurin Claudia Johanna Leist
© WDR/S. Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2008


Erstsendung: 08.06.2008 | 53'29


REZENSIONEN

Stefan Fischer: Süddeutsche Zeitung. 07.06.2008. S. 47 | N.N.: WDR Print. Nr. 386. 6/2008. S. 11.


Darstellung: