ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Waldstraße Nummer 7


Inge Ristock

Gerti und der Selbstgestrickte


Dramaturgie: Horst Buerschaper

Regie: Edith Schorn

Diese Folge knüpft an den Vorgängen des Stückes "Was für ein wunderbarer Urlaub" an. Eb zwischen Bärbel und Gerti. Bärbel spürt, dass die tieferen Ursachen für Eberhards unentschiedene Haltung in ihrer eigenen Unklarheit zu suchen sind. Je mehr sie auf eine Loslösung Eberhards von seiner Mutter Christa und auch von Gerti drängt, desto mehr entfernt sich Eb von ihr. Bärbel ertappt sich bei dem Gedanken, dass doch eigentlich zwischen ihr und ihrem geschiedenen Mann Udo noch sehr viel Verbindendes besteht. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karin GregorekGerti
Brigitte KrauseChrista Sommer
Wolfgang KühneEberhard Sommer
Edgar HarterPeter Sommer
Karin SchröderBärbel Müller
Dietmar ObstUdo Müller
Jessy RameikHelga


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1984


Erstsendung: 09.03.1985 | 29'55


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: