ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel


Waldstraße Nummer 7


Joachim Brehmer

Heimabend


Dramaturgie: Erwin Ziemer

Regie: Edith Schorn

Fortsetzung von Geschichten aus dem Feierabendheim. Christa Sommer kommt aus den Aufregungen nicht heraus. Opa Stötzer bereitet ihr Schwierigkeiten. Er war bisher immer die "Nummer Eins" des Heimes. Mit einem Neuzugang ist ein Rivale ins Haus gekommen, der Stötzers Autorität ignoriert. Opa Stötzer fürchtet um sein Ansehen und versucht, den Neuen in die Enge zu treiben. Auf einem Heimabend will er, dass Karl Strauß, der Neue, als Clown auftritt. Denn das hat Opa Stötzer erfahren, in seiner Jugend war Strauß ein Clown. Er hofft, dass er sich dabei blamiert, Strauß ahnt die Absicht und bittet Stötzer um Assistenz. Am Abend des Auftritts lässt er Opa Stötzer allein, der nun der Blamierte ist. (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Brigitte KrauseChrista
Gerd-Michael HennebergStötzer
Joachim TomaschewskyStrauß
Werner KamenikWalther
Gudrun OkrasFrau Kleinschmidt
Irmgard DürenFrau Adam
Gisela MorgenFräulein Gerda
Christa PasemannFrau Michaelis


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986


Erstsendung: 28.01.1987 | 29'40


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: