ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Hadayatullah Hübsch

Keine Zeit für Trips (3. Teil: Ein neuer Himmel, eine neue Erde)


Bearbeitung (Wort): Peter Michel Ladiges

Regie: Peter Michel Ladiges

Das mehrteilige Hörspiel folgt der autobiographischen Spur eines jungen Mannes über alle extremen Rollen und Stationen, die die Ära des Pop und der Beatles für ihre Adepten bereithielt: Beatnik, SDS-ler, Hippie, Kommunarde, Drogensüchtiger, Selbstmordkandidat, zuguterletzt Übertritt zum Islam. Dieses Hörspiel ist insofern von größter Aktualität, weil in ihm erstmal die deutsche Underground-Szenerie von einem unmittelbar Betroffenen und Beteiligten aus kritischer Distanz geschildert wird, so daß die vielfach verzerrt dargestellten Verhältnisse im Underground, die Motive und Sehnsüchte jener "Anarchisten" aus der intimen Kenntnis des Autors heraus korrigiert und ergänzt werden. Es ist zugleich Zeugnis für die großen Hoffnungen, die diese Generation mit extremer Bedingungslosigkeit ergriff. Das Hörspiel verdeutlicht darüber hinaus, daß oft weniger konkrete politische Anlässe zu Aktionen und Kollisionen mit der Gesellschaft führten, als vielmehr eine verzweifelte Ich-Suche und die Sehnsucht nach Identifizierbarem.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter HallwachsKerouac
Joachim NottkeZen-Meister
Gunter Cremer1. Zitator
Peter Gavajda2. Zitator
Bernd LauErzähler A
Bodo PrimusErzähler B
Matthias PonnierErzähler C
Eva GargErzählerin
Hadayatullah HübschHadayatullah
Heiner SchmidtQuran


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk 1972


Erstsendung: 26.03.1972 | 78'50


Darstellung: