ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Peter Ustinov

Die Liebe der vier Obersten


Vorlage: Die Liebe der vier Obersten (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Peter Sandberg, Albert Bessler

Bearbeitung (Wort): Thilo Koch

Komposition: Theo Goldberg


Regie: Rolf von Goth

Es war einmal ein Land, in dem herrschte eine alliierte Militärregierung. Vier Obersten, ein Engländer, ein Franzose, ein Amerikaner und ein Russe kommen täglich in einer finsteren Amtsstube zusammen. Die Wände sind mit alten Bekanntmachungen bedeckt, die alle den Vermerk "dringend" oder "wichtig" tragen. Ferner sieht man dort: das große Foto einer nackten Frau, die sich schamhaft hinter einem Gummiball verbirgt, die Zeichnung einer Bulldogge mit ihren Jungen, die Reproduktion einer Straßenszene von Utrillo und das gerahmte Porträt von Stalin. - Es ist kein Wunder, daß sich in solcher Umgebung niemand niemals einigt. Die alliierten Vier wollen deshalb in ein Schloß übersiedeln, das von Dornen umrankt ist. Ihr Entschluß führt sie in märchenhafte Konflikte; denn alle verlieben sich in Dornröschen, die schlummernde Herrin des Schlosses. Wird einer von ihnen die schöne Prinzessin erlösen?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Siegfried SchürenbergDesmond de Rinder-Sparrow
Ernst SchröderWesley Breitenspiegel
Walter SüssenguthAimé Frappot
Ernst KonstantinAlexander Ikonenko
Gisela UhlenDie Prinzessin
Kurt MeiselDie böse Fee
Ilse SteppatDie gute Fee


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 15.05.1952 | 60'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: