ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Christian Bock

Hinter sieben Fenstern brennt noch Licht


Regie: Hanns Korngiebel

Hinter sieben Fenstern des großen Hauses geht das Leben weiter. Hier wacht die Liebe, der Haß, die Neugier. Christian Bock hat die Menschen belauscht, deren kleines Schicksal hinter den Fenstern nicht schlafen kann. In einer Szenenfolge, die er Hörspiel nennt, belauscht er sie: die Liebenden, an deren Tür die Not pocht; die Frau, die sich vor dem Gewitter fürchtet; die beiden Alten, die sich um einander sorgen ... Jeder dieser von Menschlichkeit erfüllten Szenen voll alltäglichen Geschehens merkt man die sichere Feder des Routiniers an.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hermann SchindlerSprecher
Ursula LynSie
Herbert StassEr
Helga HaeselerFrau Dietze
Ruth RedlinFrau Liska
Horst GentzenGünter
Klaus HermMichael
Alfred BalthoffDer Vater
Edith RobbersDie Mutter
Klaus SchwarzkopfArno
Erik SchumannPeter
Franz WeberOpa
Ellen IsentaOma
Nils Peter MahlauKlaus
Margot LeonardHilde
Steffi RonauDie Mutter
Else EhserFräulein Mohns
Gerhard BienertWiechert
Alice TreffVera
Erwin BiegelArthur
Erika SplettstößerFrau Bohl
Käthe StrebelFrau Weber
Hilde VolkGisela
Max GrothusenStephan
Trudl BaumbachFrau Naumann
Reinhold BerntNaumann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

RIAS Berlin 1951


Erstsendung: 18.07.1951 | 61'28


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


REZENSIONEN

ab Dezember 1946 beimDeutschlandRadio Berlin in Auswahl gesammelt


Darstellung: