ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Rabindranath Tagore

Der Brief des Königs


Vorlage: Der Brief des Königs (Theaterstück)

Sprache der Vorlage: hindi

Übersetzung: N. N.

Bearbeitung (Wort): N. N.


Regie: Cay Dietrich Voss

Amal, dem kranken Kind, hat der Arzt verboten, das Haus zu verlassen. Sein wehmütiges, wünschendes Herz gaukelt ihm Träume vor und Erfüllung im Angesicht des Todes. Jeder, der in seinen Gesichtskreis tritt, erlebt eine innere Wandlung und Läuterung, z.B. der Milchmann, der nur in Zahlen dachte und den der Kranke lehrte, in dem Rhythmus seines Lebens eine wundersame Melodie zu hören. Der poltrige Vorsteher begreift seine leere Eitelkeit, und das Postamt ließ der König nur deshalb erbauen, damit die Sendboten Amal einen Brief bringen können.(Programmankündigung in der Funk-Korrespondenz, 9. Juni 1954)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Kurt EhrhardtMadhav
Max du MenilVäterchen
Peter PaulDer Arzt
Willy DomyDer Vorsteher
Ludwig AnschützDer Milchmann
Wolfgang GolischDer Wachmann
Andreas von der MedenAmal
Rosemarie RoggenkampBudha
Rolf BoysenDer Generalarzt des Königs
Stefan WiggerDer Herold des Königs


 

Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Nordwestdeutscher Rundfunk

Erstsendung: 20.06.1954 | 40'00


In keiner ARD-Rundfunkanstalt verfügbar


Darstellung: