ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Barbara Kiesling

Hörsturz (1. Teil: Akkupunktur)


Regie: Heike Tauch

Frau Schmittke hat einen Hörsturz erlitten und hängt in der HNO-Abteilung eines Krankenhauses am Tropf. Ihre Bettnachbarin Frau Thomsen-Meyerfort hingegen hat der Schulmedizin längst Adé gesagt. Seit Jahren hat sie sich auf die Suche nach alternativen Heilweisen begeben und weiß aus einem reichhaltigen Erfahrungsschatz zu berichten: von Operationen ohne Skalpell über Trancereisen bis hin zu Urschreitherapien. Ganz einmal abgesehen von den wunderbaren Heilern, Ärzten, Therapeuten, die Frau Thomsen-Meyerfort dabei kennen gelernt hat und denen sie - ihrer eigenen Aussage nach - "unendlich viel verdankt". Warum - so fragt sich Frau Schmittke allerdings allmählich - liegt Frau Thomsen-Meyerfort denn nun eigentlich im Krankenhaus?

Barbara Kiesling absolvierte eine Ausbildung als Hebamme und studierte danach Sozialpädagogik. Im Jahr 2000 promovierte sie im Fachbereich Psychologie und Erziehungswissenschaften. Sie hatte verschiedene Forschungsaufenthalte in Nordamerika und veröffentlicht seit 2002 zahlreiche wissenschaftliche Beiträge und Rezensionen sowie vier Sachbücher zu psychologischen Themen. Außerdem ist sie als Eheberaterin tätig.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Irm HermannFrau Thomsen Meierfort
Ursula WernerFrau Schruppke
Barbara PhillipFrau Fröhler


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg 2012


Erstsendung: 18.06.2012 | 4'50


Darstellung: