ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Kriminalhörspiel


Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann

Siebte Staffel


Erhard Schmied

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann (7. Staffel: 1. Folge: Lebenslinien)


Redaktion: Juliane Schmidt

Technische Realisierung: Kaspar Wollheim; Venke Decker

Regieassistenz: Arna Vogel


Regie: Jürgen Dluzniewski

Es ist immer vor Mitternacht, wenn Kriminalkommissar Rothmann von höchst erschrecklichen Fällen zu erzählen beginnt. Und der Anlass ist auch immer der gleiche. Während er schon längst am Einschlafen ist, hat seine Ehefrau neben ihm noch akuten Gesprächsbedarf, über seinen ewig gleichen Kleidungsstil und seine abweisende Körpersprache. Und wie gerne würde sie seine Hand mal gründlich nach Indizien über seine Zukunft untersuchen, ihn für ihre neue Leidenschaft, das Laientheater, begeistern oder ihn – bei seinen rhetorischen Fähigkeiten – als Dauerredner für Ihre Bürgerinitiative gewinnen. Was Wunder, dass Kommissar Rothmann ihren nächtlichen Eifer mit allerlei abschreckenden Fällen aus seiner Kriminalistenlaufbahn zu stoppen versucht

Erhard Schmied, geboren 1957, ist in der Nähe von Frankfurt/M. aufgewachsen und studierte Psychologie. Er lebt als Autor, Lektor und Dramaturg in Saarbrücken und München. Er schreibt Gedichte, Prosa, Drehbücher, Theaterstücke und Hörspiele, u.a. den ARD Radio Tatort für den Saarländischen Rundfunk.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Wolfgang Condrus
Angelika Waller


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk Berlin-Brandenburg circa 2012

Erstsendung: 23.04.2012 | 5'30


Darstellung: