ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



David Foenkinos

Souvenirs


Vorlage: Souvenirs (Roman)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Christian Kolb

Bearbeitung (Wort): Martin Heindel

Redaktion: Henning Rademacher

Technische Realisierung: Peter Kretschmann; Birgit Gall

Regieassistenz: Christine Wegerle


Regie: Martin Heindel

In "Souvenirs" geht es um einen jungen, noch erfolglosen Schriftsteller, der in einem Zustand permanenter Unschlüssigkeit lebt, als kurz hintereinander sein Großvater stirbt, seine Großmutter ins Altenheim kommt, sein Vater in Rente geht und seine Mutter die Flucht ergreift. Da braucht man schließlich etwas, das einem Halt gibt. Eine Frau zum Beispiel! Aber wo finden? Auf einer Beerdigung etwa? Wohl kaum! Oder doch? David Foenkinos hat keinen autobiografischen Roman über seine Generation geschrieben. "Souvenirs", ein ungewöhnlicher "Familienroman", handelt von verschiedenen Generationen und ihrem Verhältnis zueinander, um die Suche nach der großen Liebe, um Einsamkeit und Unverständnis, um Lebensträume und die Schwierigkeiten des Älterwerdens.

Der 1974 geborene Schriftsteller und Drehbuchautor, der an der Sorbonne studiert hat, ist einer der erfolgreichsten Gegenwartsschriftsteller Frankreichs. Seine Romane sind in mehr als 20 Sprachen übersetzt.  Nach seinem Sensationserfolg "Nathalie küsst" (2011), der mit Audrey Tautou in der Titelrolle verfilmt wurde, hat er nun mit "Souvenirs" (deutsche Übersetzung 2012), seinen neunten Roman vorgelegt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Felix GoeserIch-Erzähler/Ich
Renate DelfsGroßmutter
Friedhelm PtokGroßvater
Gerd GrasseVater
Tina EngelMutter
Sascha IcksLouise
Michael PrelleGérard
Tim GrobeTank-Typ
Meike HartenHeimleiterin
Christiane LeuchtmannFrau
Thomas KügelRezeptionist
Torsten HammannMaler
Natalia RudziewiczMarilyn
Hans LöwArzt
Hans Peter KorffLouises Vater
Claudia DrewsAn- und Absage


Felix Goeser als Ich-Erzähler/Ich, Sascha Icks als Louise, Tina Engel als Mutter und Gerd Grasse als Vater (v.l.) | © NDR/Cordula Kropke

Felix Goeser als Ich-Erzähler/Ich, Sascha Icks als Louise, Tina Engel als Mutter und Gerd Grasse als Vater (v.l.) | © NDR/Cordula Kropke

Felix Goeser als Ich-Erzähler/Ich, Sascha Icks als Louise, Tina Engel als Mutter und Gerd Grasse als Vater (v.l.) | © NDR/Cordula Kropke
Sascha Icks als Louise | © NDR/Cordula Kropke
Regisseur Martin Heindel und Felix Goeser als Ich-Erzähler/Ich (v.l.) | © NDR/Cordula Kropke
Tina Engel als Mutter | © NDR/Cordula Kropke

Tina Engel als Mutter
© NDR/Cordula KropkeTina Engel als Mutter
© NDR/Cordula Kropke



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2013

Erstsendung: 27.11.2013 | 83'06


Darstellung: