ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Science Fiction-Hörspiel



Matthias Schamp

Die Invasion der Inversen


Regie: Jörg Schlüter

In einer paranoiden Welt tobt ein absurder Krieg. Es gibt keine Frontverläufe. Freund und Feind sind im Grunde ununterscheidbar. Niemandem darf man trauen – nicht mal sich selbst. Alle Mächte operieren verdeckt auf demselben Terrain. Schläfer, Tarn- Existenzen, Doppel- und Dreifachagenten haben sich – für den Uneingeweihten unerkennbar – unter die normale Bevölkerung gemischt. Die von ihnen eingesetzten Mittel sind perfide: halluzinogene Drogen, posthypnotische Befehle, Massensuggestion. Noch tückischer sind die so genannten "Inversen" – feindliche Agenten, die sich als eine Art innere Stimme direkt im Unterbewusstsein einnisten, um von dort aus die Kontrolle zu übernehmen. Ein satirisches Szenario, das verdammt nah dran ist an den Konfliktherden unserer Welt. Vielleicht kann der grassierende Wahnsinn ja mit Humor noch aufgehalten werden.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian RedlFührungsoffizier
Glenn GoltzAnderer Führungsoffizier
Martin BrossReporter
Beate AbrahamWirtin Annie
Nina VorbrodtFrau
Paul FaßnachtMann
Daniel RothaugJunge
Annika SchillingMädchen
Christoph LuserJoe und Jim


Nina Vorbrodt spricht die Rolle des 2. Inverser, der Frau | © WDR/Sibylle Anneck

Nina Vorbrodt spricht die Rolle des 2. Inverser, der Frau | © WDR/Sibylle Anneck

Nina Vorbrodt spricht die Rolle des 2. Inverser, der Frau | © WDR/Sibylle Anneck
Beate Abraham als 1. Inverser, Wirtin Anni, Paul Faßnacht als 3. Inverser,der Mann und Nina Vorbrodt als 2 .Inverser, die Frau (v.l.) | © WDR/Sibylle Anneck

Beate Abraham als 1. Inverser, Wirtin Anni, Paul Faßnacht als 3. Inverser,der Mann und Nina Vorbrodt als 2 .Inverser, die Frau (v.l.)
© WDR/Sibylle AnneckBeate Abraham als 1. Inverser, Wirtin Anni, Paul Faßnacht als 3. Inverser,der Mann und Nina Vorbrodt als 2 .Inverser, die Frau (v.l.)
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2015


Erstsendung: 12.10.2015 | 49'47


REZENSIONEN

Jochen Meißner: Das Problem des zweiten Albums. In: Medienkorrespondenz Nr. 21 vom 16.10.2015, S. 40.


Darstellung: