ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Der Komödienstadel


Willy Stock

Spätlese oder Auch der Herbst hat schöne Tage


Vorlage: Spätlese (Theaterstück)

Bearbeitung (Wort): Hans Obermayr, Walter Netzsch

Komposition: Raimund Rosenberger

Technische Realisierung: Gerhard Lamy; Strauss

Regieassistenz: Alexander Malachovsky


Regie: Olf Fischer

Die Wirtin des Ochsenbräu ist kürzlich verstorben, und bei aller Trauer um sie ist ihr Mann dennoch froh, ihrem Weiberregiment entkommen zu sein. Von jetzt ab will er seine Freiheit genießen, aber ehe er sich's versieht, gerät er auch schon unter die Fuchtel seiner Wirtschafterin. Die ist zwar nicht mehr so jung und knusprig wie die Hotelfachschulabsolventin, die das Arbeitsamt geschickt hat, aber dafür versteht sie mehr vom Geschäft und auch davon, wie man mit einem alten Brummbär von Wirt richtig umgeht. (Pressetext aus www.theatertexte.de)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gustl BayrhammerDominik Weißbartl, Brauereibesitzer
Katharina de BruynMargret Meier, Wirtschafterin
Klaus GriesserNicky Meier
Max GriesserJean Kriebèl, genannt Schani, Friseur
Marianne LindnerKuni Meier, Haushälterin
Hans StadtmüllerGori, Hausmeiter
Eva GeigelCornelia Ganslmeier

Dirigent: Raimund Rosenberger

Ensemble: Die Daxlwanger Musikanten

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk

Erstsendung: 05.04.1981 | 88'05


Darstellung: