ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Tim Staffel

Levins Abschied


Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf

Technische Realisierung: Dirk Hülsenbusch; Jens Peter Hamacher

Regieassistenz: Eva Solloch


Regie: Tim Staffel

Ein junger Mann ist verschwunden. In Verhören und Interviews berichten seine Eltern und Freunde von einen letzten Tagen. Es zeichnet sich ab, wie er unter der zerrütteten Atmosphäre im Elternhaus litt, dass er sich zu einem rechtslastigen Onkel zurückzog, bei dem er sich besser aufgehoben fühlte, dass er seine Freunde vernachlässigte und sich zunehmend einem jungen Moslem anschloss - aber einen wirklichen Hinweis auf seinen Aufenthalt gibt all das nicht. Am Ende ist klar: Er ist nicht ins Dschihadisten-Camp ausgereist, auch nicht im Haushalt des Fremdenlegionärs mit zwielichtigem Hintergrund abgetaucht. Lebt er überhaupt noch? Die Aussagen zeichnen ein politisches und soziales Alltagsbild, in dessen Facetten der Hörer seine eigene Vorurteilsstruktur spiegelt. 

Tim Staffel, Jahrgang 1965, schreibt Romane, Theaterstücke und Hörspiele, die er auch selbst inszeniert. U.a. erschien beim WDR sein zweiteiliges Stück über Stalker und Gestalkte "Der Jäger ist die Beute". 2011 verfilmte er selbst seinen letzten Roman "Jesús und Muhammed". 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bibiana BeglauEmma Oczipka
Trystan PütterRobert
Dirk BorchardtTorsten
Elisa SchlottAlice
Gregor LöbelKenny
Hüseyin EkiciDeniz
Robert Alexander BaerNiklas
Katharina SchmalenbergInes
Daniel FriesThomas


Bibiana Beglau spricht die Rolle der Emma. | © WDR/Sibylle Anneck

Bibiana Beglau spricht die Rolle der Emma. | © WDR/Sibylle Anneck

Bibiana Beglau spricht die Rolle der Emma. | © WDR/Sibylle Anneck
Robert Alexander Baer in der Rolle des Niklas | © WDR/Sibylle Anneck

Robert Alexander Baer in der Rolle des Niklas
© WDR/Sibylle AnneckRobert Alexander Baer in der Rolle des Niklas
© WDR/Sibylle Anneck



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2015


Erstsendung: 03.11.2015 | WDR 5 | 53'00


Darstellung: