ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Robert Louis Stevenson

Die Schatzinsel (1. Teil: Das Geheimnis der Seemannskiste)


Vorlage: Die Schatzinsel (Treasure Island) (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Bearbeitung (Wort): Peter Irion

Redaktion: Werner Simon

Technische Realisierung: Günter Heß; Angela Bernt

Regieassistenz: Josef Gabriel


Regie: Werner Simon

Geheimnsivolle Dinge geschehen im Gasthaus "Zum Admiral Benbow". Ein alter Seemann mietet sich dort ein und bittet Jim Hawkins, den Sohn des Wirts, Ausschau zu halten nach einem Seebären mit Holzbein. Ein seltsamer Fremder und ein blinder Bettler tauchen plötzlich auf. Sie wollen mit dem alten Seemann sprechen, der nur "Käptn" genannt werden will, in Wirklichkeit aber Bill Bones heißt. Er war Erster Maat bei Kapitän Flint, dem größten Seeräuber aller Zeiten. Bones regt sich über den unerwarteten Besuch der beiden Männer so sehr auf, dass ihn der Schlag trifft. In seiner Kiste findet Jim etwas Geld, aber vor allem findet er die Karte einer Insel, auf der der alte Flint einst eingezeichnet hat, wo sein Schatz vergraben liegt. Zusammen mit Freunden beschließt Jim, ein Schiff zu mieten und den Schatz zu heben. Sie ahnen nicht, dass die meisten Matrosen ihres Schiffes ehemalige Piraten sind, die es ebenfalls auf Käptn Flints Schatz abgesehen haben. (Pressetext von 2002)

Das Erstsendedatum ist nicht bekannt. Das Hörspiel wurde in zwei Teilen am 25. und 26. 12. 2002 beim Bayerischen Rundfunk wiederholt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang Petersen
Thomas MarguliesJim Hawkins
Rolf IlligVater Hawkins
Anja BuczkowskiMutter Hawkins
Wolfgang HeßBill Bones, ein alter Seemann
Alois Maria GianiPew, ein blinder Bettler
Gernot DudaDer schwarze Hund, ein geheimnisvoller Fremder
Karl Maria SchleyDr. Daid Livesey, Arzt
Alexander HegarthSquire Trelawney, Gutsbesitzer
Alexander MalachovskySeemann
Werner SingSeemann
Alfred CernySeemann
Michael Werner KleineSeemann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk 1975

30'15


Darstellung: