ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Robert Neumann

Dichterehen


Vorlage: Passion. Sechs Dichter-Ehen (Prosa)

Technische Realisierung: Hans-Peter Kyll; Christian Spiecker


Regie: Tibor von Peterdy

Oft gewinnt man den Eindruck, daß sich große Dichter lediglich verheiraten, um durch die Tragik ihrer Beziehung neuen Schreibstoff zu gewinnen. In der ersten Geschichte erzählt der Dichter August Strindberg einem Journalisten Geschichten aus seiner gescheiterten Ehe. Seine ehemalige Gemahlin zog ihm sogar den Hund vor - nicht nur das störte ihn. Die zweite Episode handelt von einer 20-jährigen Dame, die beim großen Fjodor Dostoijewski als Stenographin angestellt werden soll.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans CaninenbergAugust Strindberg
Manfred HeidmannJournalist
Rolf NiehusIvan Dostoijewski
Hanns Ernst JägerFjodor Dostoijewski
Eva GargAnna
Günther KönigJohann Wolfgang Goethe
Christiane HammacherChristiane Vulpius
Marlies Spohr
Illa Kowarik
Renate Büsing
Günter Kirchhoff
Barbara Schwerg


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutsche Welle 1967

Erstsendung: 17.06.1967 | 39'27


Darstellung: