ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Jack London

Ruf der Wildnis


Vorlage: Ruf der Wildnis (The Call of the Wild) (Roman/Theaterfassung)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Bearbeitung (Wort): Soeren Voima

Komposition: Andreas Bick

Dramaturgie: Christiane Ohaus

Technische Realisierung: Manuel Glowczewski; Joachim Henning

Regieassistenz: Anne Abendroth


Regie: Cordula Dickmeiß

Jack Londons Roman „Ruf der Wildnis“ wurde 1903 veröffentlicht und begründete Londons Karriere als Abenteuerromancier. Die Geschichte vom Hund Buck, der aus besten Verhältnissen in Kalifornien nach Alaska entführt wird, um dort als Schlittenhund im Epizentrum des Goldrauschs zu arbeiten, ist eine Parabel auf den Überlebenskampf unter schlimmsten Bedingungen. Als Bucks letzter Herr stirbt, „folgt er dem Ruf, wird was er niemals war, wird Wolf“. Was Buck widerfährt, ist die Geschichte einer fatalen, unerbittlich fortschreitenden Entzivilisierung. Die Ursache dafür ist die entfesselte Gier der Menschen nach immer mehr Reichtum, die Mensch und Natur in den Abgrund reißt. Soeren Voimas Theaterfassung basiert auf seiner neuen Übersetzung. Voima hat die Geschichte verdichtet und in gebundene Sprache gefasst.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Nico HolonicsBuck, der Hund

Musiker: Cosima Gerhardt (Violoncello), Andreas David (Banjo), Karl Ivar Refseth (Vibraphon)

 


Als Bucks letzter Herr stirbt, folgt er dem Ruf, wird, was er niemals war, wird Wolf: der Schauspieler Nico Holonics | © NDR Radiokunst

Als Bucks letzter Herr stirbt, folgt er dem Ruf, wird, was er niemals war, wird Wolf: der Schauspieler Nico Holonics | © NDR Radiokunst


Als Bucks letzter Herr stirbt, folgt er dem Ruf, wird, was er niemals war, wird Wolf: der Schauspieler Nico Holonics
© NDR RadiokunstAls Bucks letzter Herr stirbt, folgt er dem Ruf, wird, was er niemals war, wird Wolf: der Schauspieler Nico Holonics
© NDR Radiokunst



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2018

Erstsendung: 15.07.2018 | NDR Info | 52'21


REZENSIONEN

  • Jochen Meißner: Die Ordnung der Natur. In: Medienkorrespondenz Nr. 16 vom 10.8.2018, S. 30

Darstellung: