ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kriminalhörspiel


ARD Radio Tatort


Sabine Stein

Shanghaiallee


Komposition: Sabine Worthmann

Redaktion: Christiane Ohaus

Technische Realisierung: Gerd-Ulrich Poggensee; Nicole Graul

Regieassistenz: Stefanie Porath-Walsh


Regie: Andrea Getto

Polizeiinspektion Gifhorn, Südheide. Hier war das Mordopfer Fred Hagedorn, 74, Inhaber einer Fabrik für Wurstwaren und Feinkost zuhause. Seine Leiche wurde in der Hamburger Hafencity, Shanghaiallee, gefunden. Er wurde mit 15 Messerstichen brutal ermordet. Ein Raubüberfall ist so gut wie auszuschließen, da keine Wertsachen ent wendet wurden. Im Zentrum des Hörspiels steht ein langes Verhör, durchgeführt von Kommissar Justus Döring, kommentiert von Hauptkommissarin Bettina Breuer. Zunächst nichts weiter als eine freundliche Zeugenvernehmung, reine Routine, da es keine nähere Verbindung zwischen dem Verhörten und dem Mordopfer zu geben scheint, also auch gar kein Motiv.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Sandra BorgmannBettina Breuer
Matthias BundschuhJustus Döring
Sebastian RudolphImmo Wilkens

Musiker: Sabine Wortmann (Kontrabaß), Silke Eberhard (Klarinette; Tenorsaxophon)

 


Illustration zum ARD Radio Tatort »Shanghaiallee« | © NDR

Illustration zum ARD Radio Tatort »Shanghaiallee« | © NDR


Illustration zum ARD Radio Tatort »Shanghaiallee«
© NDRIllustration zum ARD Radio Tatort »Shanghaiallee«
© NDR



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2018


Erstsendung: 15.12.2018 | NDR Info | 53'36


Darstellung: