ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Michaela Karl

Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an


Vorlage: Ich blätterte gerade in der Vogue, da sprach mich der Führer an (Sachbuch)

Bearbeitung (Wort): Eva Solloch

Redaktion: Michael Becker, Michael Becker

Technische Realisierung: Sebastian Ohm; Christian Alpen

Regieassistenz: Anne Abendroth


Regie: Eva Solloch

Sie kam aus bestem britischen Hause und widmete ihr Leben dem "Führer". Michaela Karl erzählt die schier unglaubliche Lebensgeschichte der Unity Valkyrie Mitford: Hitler-Groupie, nordische Göttin und verwöhnte Tochter eines britischen Lords. Mitte der dreißiger Jahre zieht die 20-jährige Cousine Winston Churchills nach München, um Hitler kennenzulernen. Göring hält sie für eine britische Spionin, der MI5 für eine törichte Person. Während Eva Braun angesichts der unerwarteten Konkurrenz einen Selbstmordversuch unternimmt, spekuliert die Presse offen über die künftige Mrs. Adolf Hitler. Doch als am 3. September 1939 Großbritannien und Frankreich dem Deutschen Reich den Krieg erklären, hallen plötzlich zwei Schüsse durch den Englischen Garten.

Michaela Karl, Jahrgang 1971, studierte in Berlin, München und Passau Politologie, Geschichte und Psychologie. Promovierte über Rudi Dutschke. Biographien über Dorothy Parker, Bonnie & Clyde und F. Scott Fitzgerald folgten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Julia RiedlerUnity Mitford
Götz SchubertDeutscher Agent 1
Erik SchäfflerDeutscher Agent 2
Matti KrauseDeutscher Agent 3
Tomas SinclairBritischer Geheimagent
Achim BuchSprecher An- u. Absage
Maja SchöneDiana Mitford
Tilo WernerErnst Hanfstaengl/Joseph Goebbels
Maria Magdalena WardzinskaEva Braun/Virginia Cowles
Jürgen UterJournalist 3, Jewish Chronicle
Michael WeberLord Redesdale/Journalist 2)
Anne WeberLady Redesdale/Journalistin
Sebastian RudolphFritz Wiedemann/Oswald Mosley
Anton PlevaAlbert Speer
Samuel WeissDonald St. Clair Gainier/Gastwirt

O-TongeberFunktion
Michaela KarlAutorin, Politikwissenschaftlerin


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2019

Erstsendung: 06.02.2019 | NDR Kultur | 49'51


REZENSIONEN

  • Rafik Will: Biopic und Pop-Hörspiel. In: Medienkorrespondenz. Nr. 7. 29.03.2019. S. 47f.

Darstellung: