ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Gottfried Keller

Der Schmied seines Glückes


Vorlage: Der Schmied seines Glücks (Novelle)

Bearbeitung (Wort): Werner Buhss

Komposition: Uwe Hilprecht

Technische Realisierung: Fritz Schurig; Lothar Fahrig


Regie: Walter Niklaus

Viele, viele Jahre hat Hannes Kabys, Barbier in Seldwyla, auf sein Glück warten müssen. Er tat es in Geduld, mit kalter Abwägung und daher nicht vergeblich: Eines Tages erreicht ihn die Kunde von seinem reichen, kinderlosen Onkel Adam Litumlei. Kabys fährt zu ihm nach Augsburg, der alte Litumlei nimmt ihn wie erwartet an Sohnes statt, vermacht ihm testamentarisch sein Vermögen. Kabys ist am Ziel seiner Wünsche, zumal ihm auch die sehr junge Frau des Onkel, Sophie, ihre Gunst schenkt. Mit dem Ergebnis freilich, daß sie schwanger wird. Und es stellt sich heraus, daß der für die Freuden der Liebe viel zu alte Litumlei genau dies gewollt hat - einen Erben. Johannes Kabys wird nicht länger benötigt, sondern enterbt und nach Seldwyla zurückgeschickt.

Der Berliner Autor und Regisseur Werner Buhss schreibt vorwiegend für das Theater, Hörspiele, Filmszenarien.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Uwe KarpaJohn Hannes Kabys
Siegfried WorchAndres
Hans TeuscherAdam Litumlei
Ellen HellwigSophie
Rolf HoppeSchulze
Marylu PoolmanMutter
Christine HoppeTochter
Kurt BerndtWirt
Werner HahnPfarrer
Klaus PönitzRasierter Mann
Käthe KochWirtin
Carla ValeriusAlte Frau


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Funkhaus Berlin 1991

Erstsendung: 22.07.1991 | 54'10


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: