ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel, Kurzhörspiel


Geschichten der Heimat


Hans-Peter Beyenburg, Werner Drossard

Usrangschiert

übersetzt aus dem Kölnischen


Sprache des Hörspiels: alemannisch


Übersetzung: Martin Schley

Komposition: Markus Weiß

Technische Realisierung: Friedlinde Beetz; Heinz Hägele


Regie: Thomas Lehner

Tom Hartmann, 40 Jahre alt, scheint ein Hagestolz zu sein. Er lebt als Junggeselle und tut ganz närrisch mit seinen Modelleisenbahnen. Aber für seine Freunde und Kollegen ist er immer da. Er sagt nie nein. So kommt es, daß er, auch als er arbeitslos wird, alle Hände voll zu tun hat mit kleinen Gefälligkeiten. Im Kopf dagegen spukt ihm noch immer der tragische Tod seiner Freundin herum. Allmählich muß er erkennen, daß dieser Tod kein unabwendbarer Schicksalsschlag war, sondern durch eine Intrige seiner Mutter ausgelöst wurde. 

Hans-Peter Beyenburg und Werner Drossard haben ihr Stück ursprünglich im Kölner Stadtdialekt geschrieben. Der Freiburger Mundartautor Martin Schley hat es ins Freiburger Alemannisch übertragen. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Klaus Spürkel
Heidi Mager
Klärli Menzel
Hilde Ziegler
Hans Kircher
Martin Schley
Lothar Walser


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1989


Erstsendung: 23.04.1989 | 27'35


Darstellung: