ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel, Kriminalhörspiel



Jochen Schimmang

Kommissar Remmers (1. Teil: Kunstraub in Angeloh)

Hörspiel in zwei Teilen


Übersetzung: Hans Helge Ott

Komposition: Serge Weber

Dramaturgie: Ilka Bartels

Regie: Hans Helge Ott

Nur noch ein Jahr, dann beginnt der lang ersehnte Ruhestand für Hauptkommissar Remmers, der als leitender Diensthabender eine kleine Polizeistation in Angeloh betreut. Außer ein paar Übergriffen von Tierschützern und Gegnern von Massentierhaltung in den riesigen Ställen des Schweinezüchters Möhlmann ist sein Revier vom „großen Verbrechen“ verschont geblieben, doch nun gibt es einen merkwürdigen Kunstraub.

Wie ist es den Dieben gelungen, die wertvollen Bilder des Malers Guthermuth aus der Sammlung des „Schweinebarons“ zu entwenden? Als aus dem vermeintlichen Diebstahl eine Art „Entführung“ der Bilder wird, packt Remmers die Neugier: Diesen Fall wird er aufklären, schwört er sich und setzt für seinen letzten Fall noch einmal all seinen kriminalistischen Spürsinn ein. 

Jochen Schimmang, geboren 1948, ist Schriftsteller und Übersetzer, lebte lange in Köln und Paris, und wohnt seit 2005 in Oldenburg. Zuletzt erschienen sein essayistischer Band „Grenzen, Ränder, Niemandsländer“ und „Altes Zollhaus, Staatsgrenze West“ im Nautilus Verlag. Schimmang ist Mitglied im deutschen P.E.N.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wilfried DziallasHelmut Remmers
Erkki HopfGerd Krug
Ulrich BähnkMöhlmann
Oskar KetelhutHüring
Birgit BockmannKarin Remmers
Jürgen UterPeter Engler
Frank JordanPeter Petersen
Petra Janina SchultzHelga Tabbert
Robert EderWerner Brinkmann
Anne AbendrothFrauenstimme
Hans Helge OttTelefonstimme

Musiker: Serge Weber

 


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen / Norddeutscher Rundfunk 2017


Erstsendung: 03.12.2017 | Bremen Zwei | 40'48


Darstellung: