ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Hugo Rendler

Unterm Schnee


Dramaturgie: Uta-Maria Heim

Technische Realisierung: Andreas Völzing; Norbert Vossen; Nicole Jörg; John Krol

Regieassistenz: Constanze Renner


Regie: Kirstin Petri

Wenn in der Rheinebene der Huflattich blüht, liegt in den Bergen oft noch meterhoher Schnee. Auch hoch oben in einem kleinen Schwarzwaldstädtchen. Vor fünfzig Jahren wurde dort auf Betreiben des späteren Rektors Ambs eine Realschule etabliert. Endlich hatten auch die Kinder dort die Möglichkeit, die Mittleren Reife zu machen. Jetzt lädt die Schule zum fünfzigjährigen Bestehen ein. Bei Lilo ruft das unangenehme Erinnerungen wach – vor allem der vielen Übergriffe wegen. Die Begegnung mit Ambs fürchtet sie sogar, obwohl er ihr mit großem Engagement einen Zugang zu Max Frisch und der Kunst der Moderne verschafft hat. Doch der alte Ambs, der erste Rektor der Realschule, hat gar keine Einladung erhalten und fühlt sich immer noch als Opfer. Max dagegen fürchtet sich vor einem Wiedersehen mit Lilo. Sie könnte ihm unangenehme Fragen stellen. Und alle erinnern sich an Anschi. Wenn sie sich doch nur nicht so geschämt hätte! Dann hätte sie an jenem Aschermittwoch nicht tot unter dem meterhohen Schnee gelegen …

Hugo Rendler, geboren 1957 in Stühlingen/Südschwarzwald, lebt als freier Autor am Kaiserstuhl. Er schreibt neben Romanen auch Theaterstücke und Drehbücher, u.a. für »Die Fallers«. Er verfasste zahlreiche Hörspiele für DRS Zürich, SRF, RB und SWR. Für SWR2 schrieb er mehrere ARD Radio Tatorte. Etliche seiner Hörspiele wurden ausgezeichnet, u.a. 1994 mit dem Zonser Hörspielpreis. 2015 Nominierung für den Prix Europa.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gabriele ZinkLilo
Volkmar StaubMax
Martin SchleyAmbs


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestrundfunk 2018


Erstsendung: 11.03.2018 | SWR4 Baden-Württemberg | 54'58


AUSZEICHNUNGEN

2. Platz Zonser Hörspielpreis 2018


REZENSIONEN

Waldemar Schmid: Leipziger Sächsisch. 24. Zonser Regionalhörspieltage: Wenig Interesse der ARD am Genre In: Medienkorrespondenz. 29.06.2018. S. 49.


Darstellung: