ARD-Hörspieldatenbank

Ars acustica



Untraining the ear: Tara Transitory


Komposition: Tara Transitory

Dramaturgie: Marcus Gammel, Kamila Metwaly, Jan Rohlf

Künstlerische Aufnahmeleitung: Abhishek Nilamber; Beya Othmani

Auf unsere Ohren ist Verlass. Mit ihrer Hilfe orientieren wir uns in der Welt und in der Gesellschaft. Unser Hören ist jedoch nicht selten beeinflusst von unserem Denken. Wir erkennen das, was wir ohnehin zu wissen glauben.

Diesen Mechanismus hinterfragt ein Kuratorenteam vom Berliner Kunstraum SAVVY Contemporary, dem CTM-Festival und Deutschlandfunk Kultur. Sie laden internationale Künstlerinnen dazu ein, ihre jeweilige Hörpraxis vorzustellen und in aktiven Dialog mit dem Publikum zu treten. Das Hören soll zu neuem Denken anregen.

Kuratoren und Künstlerinnen stellen Hörgewohnheiten auf den Prüfstand.  Mitschnitt einer Performance von Tara Transitory - Trans-Frau, die sich auch one-man-nation nennt, die am 13.10.2017 im Rahmen der Konzertreihe "Untraining the ear" im SAVVY Contemporary in Berlin-Wedding stattfand. Gesendet wurde ein Ausschnitt. 

Tara Transitory ist eine der aktivsten Sound- und Konzeptkünstlerinnen Südostasiens.

A
A

Mitwirkende

Sonstige Mitwirkende
Gwenn Mitchell

Musiker: Tara Transitory

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

SAVVY Contemporary / Deutschlandradio / DISK-CTM 2018


Erstsendung: 30.03.2018 | Deutschlandfunk Kultur | 29'05


Darstellung: