ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Tom Peuckert

Doberschütz und das kleinste Verbrechen der Welt


Komposition: Jean Szymczak

Dramaturgie: Georg Bühren

Technische Realisierung: Andreas Meinetsberger

Regieassistenz: Luzie Kurth


Regie: Thomas Leutzbach

Frank Doberschütz, illegaler Privatdetektiv im Ostberlin der letzten DDR-Jahre erzählt wie diese "Nebenbeschäftigung" angefangen hat. Der Westjournalist Petruschka heuert ihn als Quelle an. Ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Der Journalist ist an Informationen aus einem hochsensiblen Bereich interessiert: Mikroelektronik. Am Müggelsee, gegenüber des VEB Heimelektronik Berlin Friedrichshagen, wohnt der alte Professor Walter Trautmann, der "Halbleiterpapst" der DDR und ehemaliger Leiter des "Instituts für Molekularelektronik", heute eine Fabrik für Fernsehgeräte. Warum fiel er in Ungnade?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Felix GoeserDoberschütz
László I. KishPetruschka
Christian GrashofTrautmann
John JulianLarry
Bernd StempelVorgesetzter
Jule BöwePolizistin
Ilka TeichmüllerKellnerin/Ärztin
Marleen LohseMaruschka
Jonathan KutznerJunger Mann
Lutz GöhnermeierMann


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2018


Erstsendung: 23.02.2018 | 53'59


Darstellung: