ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Mundarthörspiel



Jürgen Stumpfhaus

Der Bankert


Sprache des Hörspiels: alemannisch


Regie: Jürgen Stumpfhaus

Irgendwo in Baden während des Krieges. Ein Zwangsarbeiter wird hingerichtet, weil er Verkehr mit einer Deutschen gehabt haben soll. Die ledige Mutter muß ins KZ. Das Kind erwartet das Schicksal des ungeliebten, gehänselten Bankert. Daran ändert sich auch nichts, als mit Kriegsende das Dritte Reich und seine Rassenideologie von der Geschichte verurteilt werden. Das Dorf hat eigene Gesetze: Einmal ein Bankert, immer ein Bankert. Und wer nicht wegkann, wer im Dorf bleiben muß, hält es entweder aus oder er wird verrückt - und sei's erst nach 40 Jahren. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Hilde Ziegler
Robert Ullmann
Cordula März
Jean-Pierre Schlagg
Doris Wolters
Klaus Spürkel
Wolfram Schlabach
Paul Heid
Roland Kreuzer
Heinz Meier
Lisbeth Felder


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1991


Erstsendung: 24.03.1991 | 16'00


Darstellung: