ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Mauricio Kagel

Der Tribun

Für einen politischen Redner, Marschklänge und Lautsprecher

Hörspiel-Performance, aufgenommen auf dem Roncalliplatz vor dem Kölner Dom


Komposition: Mauricio Kagel

Realisation: Mauricio Kagel

"Vom Balkon seiner Residenz übt der erste Mann im Staat eine jener endlos dahinfließenden Reden, die er häufig der versammelten Bevölkerung vorzutragen pflegt. Zur optimalen Ermunterung des Politikers werden die Reaktionen der nicht vorhandenen, jedoch weich dressierten Zuhörer vom Tonband über Lautsprecher eingespielt. In einer Ecke des Platzes steht die beste Militärkapelle des Landes parat." So beschreibt Mauricio Kagel das "fast filmische Szenario" seines Werks. Die Jury des Hörspiel-Preises der Kriegsblinden würdigte neben der Exzellenten Darstellung des Demagogen durch den Komponisten selbst die "genau treffende und doch absurde Suada, die mit all ihrem Widersinn die Erlösungspose eines Volksverführers decouvriert." Anläßlich der "1. Acustica International" spielte Mauricio Kagel seinen "Tribun" auf einer Tribüne vor dem Kölner Dom in einer Live-Performance als Theaterhörspiel. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Mauricio KagelTribun

Dirigent: Robert HP Platz

Ensemble: Ensemble Köln

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1985


Erstsendung: 25.02.1986 | 28'12


Darstellung: