ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kurzhörspiel, Mundarthörspiel



Thomas Lehner

Der rätselhafte Kaspar Hauser oder Schwierigkeiten beim Entziffern der Welt

Hörspiel für acht Frauenstimmen


Sprache des Hörspiels: alemannisch


Regie: Thomas Lehner

Über das rätselhafte Schicksal des "Kinds von Europa" gibt es viele zeitgenössische Aussagen. Sie stammen alle von Männern. Es waren aber vor allem Frauen, die den armen Kaspar umsorgt haben: Die Frau des Gefängniswärters Hilti in Nürnberg, wo Kaspar Hauser zuerst "erschien", die Bürgermeistersgattin Binder und die Mutter seines ersten Lehrers Daumer; die Frau des Juristen Feuerbach und die Lehrersgattin Meyer in Ansbach, wo Kaspar ermordet wurde. Aber da sind auch die Amme und die Großherzogin Stephanie, deren Sohn Kaspar gewesen sein soll, in Karlsruhe. Und nicht zu vergessen die Dalbonne, jene zwielichtige Frauenperson, die den nachmaligen Findling in seiner Jugendzeit betreut hat. Sie alle sprechen über den armen Kaspar, und der ist, auch wenn man ihn nicht hört, in ihren Gesprächen gegenwärtig. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Sigi Schwarz
Hilde Ziegler
Doris Wolters-Leichmann
Heidrun Mager
Heidi Vogel
Klärli Menzel
Renate Obermaier


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1984


Erstsendung: 05.02.1984 | 24'35


Darstellung: