ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Mundarthörspiel



Ingrid Heinisch-Köhler

Krystina

Schwäbisches Mundartspiel


Sprache des Hörspiels: schwäbisch


Bearbeitung (Wort): Ruth Broda

Technische Realisierung: Walter Koppenhöfer; Klaus Hoeness


Regie: Thomas Vogel

Die polnische Zwangsarbeiterin Krystina erlebt das Kriegsende als Zimmermädchen in einem Stuttgarter Nobelhotel. Sie ist während ihres Aufenthalts in Deutschland freundlichen Leuten begegnet, aber auch vielen, die sie als "polnisches Schwein" schikaniert haben. Bei allem ist es ihr gelungen, ihre menschliche Würde zu wahren. Das zeigt sich auch, als die Franzosen in Stuttgart einziehen und Krystina plötzlich auf der Seite der Sieger steht. 

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Heidemarie Botradi
Ludmilla Pichova
Walter Schultheiß
Renate Franken
Jörg Adae
Monika Hirschle
Erik Schäffler
Johanna Hanke
Anke Nicolai
Trudel Wulle
Oscar Müller
Gabriele Hintermaier
Robert Alfinet
Thomas Vogel


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1988


Erstsendung: 13.11.1988 | 42'45


Darstellung: