ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Thomas Rübenacker

Ein notwendiger Mord


Redaktion: Heinz Hostnig

Technische Realisierung: Peter Jochum; Regina Schildknecht

Regieassistenz: Jutta Reiner


Regie: Thomas Rübenacker

Ein junger Mann, Student möglicherweise, hat beschlossen, seine Freundin zu töten. Warum, das versucht er einem Tonbandgerät zu erzählen; ... weil es sein muß und ich einen Grund hab".

Ein Entkommen wird nicht versucht, ein Verbergen. Die Tat scheint subjektiv gut, "ein ehrlicher Mord", und eben ein notwendiger. Er soll freilich selber etwas verbergen (und enthüllt doch nur): die zunehmende Beschädigung eines Jungen, der nach den gesellschaftlichen Spielregeln "ein Mann" zu sein hat.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Artur Maria Mathiesen
Angelika Milster


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1980


Erstsendung: 01.06.1980 | 41'21


Darstellung: