ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Dennis Metaxas

Nach Venus Liebe Terror


Technische Realisierung: Karl-Heinz Stevens


Regie: Dennis Metaxas

Dennis Metaxas spricht und inszeniert seine eigenen Texte. Wortkaskaden, Sprechgesänge: "Sie haben keine Ahnung wovon Sie sprechen. Ich sterbe. Ich bin ein kranker Mensch. In meinem Leben habe ich versucht Universitäten zu gründen. Ich habe versucht fremde Planeten zu entdecken. Und ja Sie haben Recht, ich habe versucht eine Lokomotive zu werden. Ich habe versucht den Krieg der Völker in den Krieg der Klassen zu verwandeln. Ich war in Griechenland und habe Antigone kennengelernt. Ich habe an ihrer Seite gekämpft. Nachts. Unter dem schwefelnden Mondlicht, sind wir über Thebens Barrikaden geflogen und auf Venus gelandet um Polyneikes zu beerdigen ..."

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Dennis Metaxas

Sonstige MitwirkendeFunktion
Elisabeth PankninMITS


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin (HfS) 2018


Erstsendung: 23.06.2018 | Deutschlandfunk | 23'50


REZENSIONEN

Rafik Will: Win-win-win-Situation. In: Medienkorrespondenz. 29.06.2018. S. 52.


Darstellung: