ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel


Kinder machen Hörspiel


N. N.

Kriminalspiel


- Mord im Internat Morgenfroh - Der mysteriöse Unfall - Die schlaue Tante Olga


Bearbeitung (Wort): Christian Gebert

Im September 1976 forderte der Kinderfunk von Radio Bremen seine jungen Hörer auf, sich an einem Wettbewerb "Kinderhörspiel" zu beteiligen. Die Kinder sollten in einer Gruppe ein fertiges Hörspiel eigener Erfindung produzieren. Die Altersgrenze war auf 15 Jahre festgesetzt. Die Stücke sollten 15 Minuten nicht überschreiten. Als Stichwort war vorgegeben: "Familienärger" oder "Kriminalspiel". Eine fünfköpfige Jury hat von den 44 Einsendungen zum Stichwort "Familienärger" die nach ihrer Ansicht 10 besten Stücke ausgewählt. Von diesen werden die interessantesten Produktionen vorgestellt – kommentiert von einer Schulklasse, der die Kinderproduktion vor der Sendung zur Begutachtung vorspielt wurde.

Mord im Internat Morgenfroh

Schüler decken den Mord an einem ihrer Mitschüler auf und erweisen sich als spürsinniger als der Kommissar. Aber schließlich ist der Mörder jemand, von dem man es am wenigsten vermuten sollte.

Der mysteriöse Unfall

Schlechte Noten und ständige Rügen des Lehrers können einen Schüler schon zur Verzweiflug treiben, sollten ihn aber nicht zu unberechenbaren Handlungen verleiten: zu einem inszenierten Autounfall.

Die schlaue Tante Olga

In dieser witzigen Krimi-Parodie überwältigt die schlaue Tante einen Einbrecher durch wirkliche oder gespielte Naivität.

A
A

Mitwirkende

O-TongeberFunktion
N. N.Kindergruppen und Schulklassen


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1977


Erstsendung: 06.07.1977 | 37'48


Darstellung: