ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Wederik De Backer, Lucas Derycke

Leopoldpark 2.0 (4. Teil)


Komposition: Frederik De Clercq

Technische Realisierung: Benedikt Bitzenhofer; Sebastian Nohl


Regie: Wederik De Backer; Lucas Derycke

Satire über einen Erlebnispark, in dem Kolonialsierung hautnah erfahren werden kann Zuerst war der Park nur ein Tierpark. Ein zugegeben schlecht geführter Zoo. Als die Inhaber ihn schließen müssen, erfinden sie ein neues Geschäftsmodell: einen Spielplatz für Kolonialherren. „Jede Geburt ist eine gute Geburt“, postuliert die Inhaberin des Leopoldparks Katrin so verteidigend wie trotzig. Medien, Tierschützer und potentielle Besucher sehen das anders. Ihr Blick auf das durch Inzucht entstellte Löwenbaby gilt nicht dessen Niedlichkeit, sondern den Lebensbedingungen im Tierpark. Und die sind nicht ideal. Katrin und ihr Sohn Lumana müssen den Leopoldpark schließen - und errichten flugs im Kongo den Leopoldpark 2.0. Diesmal nicht mit Tieren. Eine Art Erlebnispark, in dem Touristen erfahren können, was es heißt zu kolonisieren und kolonialisiert zu werden. An alles ist gedacht: die Villen der Kolonisten, Hütten der Kongolesen, Diamantmine, Schandpfahl. Denn: Viele Europäer wissen nicht, was in der Kolonialzeit alles passiert ist. Im Leopoldpark 2.0 soll die Erinnerung abschreckend lebendig gehalten werden. Nie wieder Kolonialisierung. „Wollen Sie eine Hütte anzünden? Hier ist eine Fackel.“

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ursula WernerKatrin
Elvis ClausenLumumba
Pieter BouwmanErschöpfter Karnevalsfachangestellter
Robert ReuterSchüler
Dominic VratzSchüler
Eric KabongoMoise
Sebastian KrähenbühlSadistischer Schweizer
Krunoslav SebrekAngehender Bräutigam
Andreas Helgi SchmidSchweizer 3
Melodie WakivuaminaDalila

Vokalist: Luise Weidehaas

 


 

Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2018

Erstsendung: 06.12.2018 | WDR 3 | 26'21


Darstellung: