ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Montage



Swoosh Lieu

Who moves?!

Eine performative Montage der Beweggründe

Zum Internationalen Frauentag 2019


Komposition: Katharina Pelosi

Redaktion: Michael Becker

Dramaturgie: Michael Becker

Technische Realisierung: Angelika Körber; Christian Alpen; Manuel Glowczewski

Regieassistenz: Verena Rebekka Katz


Regie: Katharina Pelosi; Rosa Wernecke

Who Moves?! Wer hat sich aus welchen Gründen in Bewegung gesetzt? Wer spricht über wen? Wer bekommt eine Stimme? Wer denkt dabei an Privilegien? Und wer hört zu? Gemeinsam mit 10 Frauen* setzen sich "Swoosh Lieu" im Studio an den Montagetisch der Beweggründe zur vielstimmigen Bildbetrachtung. In einer kollektiven Suche nach Positionen, werden durch Stimmen die Bilder zu Erzählungen. Bilder von Booten, Zäunen, Zügen, Camps, dem offenen Meer, Menschenmengen im Transitraum - das sind Visualisierungen von Migration, die die mediale Darstellung dominieren. Aber wer macht eigentlich diese Bilder und wie kommen Frauen* darin vor? Was können Bilder verraten und anders erzählen, wenn wir sie gemeinsam de- und remontieren, wenn Standpunkte und Perspektiven hörbar werden? In dieser kollektiven Montage der Bilder, Begriffe und Stimmen werfen Swoosh Lieu einen feministischen Blick auf das Thema Migration und fragen: Warum setzen sich Frauen* freiwillig oder unfreiwillig seit Generationen und in unterschiedlichen politischen Kontexten in Bewegung? Warum setzen sie sich über Grenzen hinweg, wofür kämpfen sie? Welche Macht haben Bilder? Welche Privilegien bestimmen, wer eine Stimme bekommt? Und welche Bilder wünschen wir uns? "Who Moves?!" ist ein akustischer Essay über die Unabgeschlossenheit. Ein performativer Versuch die Komfortzone zu beschreiben. Eine Versammlung von Sprachen in Bewegung. 

Als "Swoosh Lieu" arbeiten aktuell Johanna Castell, Katharina Pelosi und Rosa Wernecke zusammen. Unter dem Arbeitstitel "What is the Plural of Crisis? - ein performativer Krisenbericht in verteilten Rollen" arbeiten Swoosh Lieu seit Anfang 2016 an einer mehrteiligen Auseinandersetzung zu zentralen Themen des Komplex‘ Krise. Der erste Teil "Who Cares?! - eine vielstimmige Personalversammlung der Sorgetragenden" (Archivnummer: F074198) wurde von den Macherinnen 2018 als Hörspiel für den Norddeutschen Rundfunk in Kooperation mit Deutschlandradio realisiert.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Vernesa Berbo
Kenda Hmeidan

Ensemble: Swoosh Lieu

 


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk / Deutschlandradio 2019

Erstsendung: 06.03.2019 | NDR Kultur | 54'06


REZENSIONEN

  • Rafik Will: Who moves. In: Medienkorrespondenz. Nr. 8-9. 12.04.2019. S. 61.

Darstellung: