ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Günter Eich

Das Jahr Lazertis

Eine Produktion aus dem Jahre 1954, collagiert und mit Morricone-Musik unterlegt von Peter Michel Ladiges im Jahr 1971


Bearbeitung (Wort): Peter Michel Ladiges

Technische Realisierung: Friedrich Wilhelm Schulz; Ilse Begeré

Regieassistenz: Lothar Timm


Regie: Karl Peter Biltz

Das Jahr Lazertis ist das Jahr der Entscheidung für Paul, die Hauptfigur im Mittelpunkt wunderbarer Vorgänge; es ist das Jahr einer Reise, durch die er endlich zu sich selbst gelangt. Das in der Neujahrsnahct aufgeschnappte rätselhafte Wort "Lazertis" begleitet Paul auf seiner Reise über eine Reihe assonanter Worte, die sogleich Realität werden: Lazerte (Eidechse), Laertes (der Vater von Odysseus), Lazarus, la certitude (die Gewißheit), la certosa (die Kartause); Caritas. Am Ende findet sich Paul, abseits von der Welt, bereit zu einem anonymen Leben des Mitleidens in einem Leprahospital. Gewiß könnten die Kranken auch ohne ihn sterben, aber er weiß nun, daß er ohne sie nicht leben kann.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gert WestphalPaul
O. E. HasseLaparte
Paul HoffmannDayard
Wolfgang SchwarzKingsley
Heinz SchimmelpfennigZeemans
Hans Christian BlechRichards
Arthur MentzOliveira
Irmgard FörstManuela
Therese GiehseDie andere Manuela


Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren. | ©dpa

Günter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpaGünter Eich im Jahr 1953. Der Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden von 1952 und des Georg-Büchner-Preises von 1959 gehörte in den 50er Jahren zu den meistgespielten Hörspielautoren.
©dpa



PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1971

Erstsendung: 20.11.1971 | 89'19


Darstellung: