ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Volkan T. Error

Black Metal Muslim

Vom Konflikt zwischen Glauben und Subkultur



Regie: Volkan T. Error

Seine Musik ist der Black Metal, seine Religion der Islam. Aber ist es möglich, religionsfeindliche Subkultur mit aktivem Glauben zu vereinbaren?

„Ottoman Torture“ heißt seine Band, für die er lebt und brennt. Er liebt die Kraft des Black Metal, das Herausbrüllen von extremen Gefühlen. Aber diese härteste Form des Heavy Metal lehnt Religion ab, wird von vielen als „Werk des Teufels“ gesehen. Für einen gläubigen Muslim ist die Zugehörigkeit zu dieser Musikszene ein dauernder Spagat zwischen Anpassung und Verweigerung. Warum nicht Black Metal mit traditionellen türkischen Instrumenten spielen? Schnell gilt seine Band als „the most extreme in oriental music“. Ist das ein Kompliment oder eine Beschimpfung? Aber vielleicht ist dieser Spagat auch genau das, was er sucht - denn irgendwo zwischen Akzeptanz und Kritik, zwischen Dazugehören und Ausgegrenzt-Sein, zwischen Integration und Desintegration muss sie ja zu finden sein, die eigene Identität. Oder?

A
A

Mitwirkende

Sprecher
N. N.


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2019

Erstsendung: 24.11.2019 | WDR 3 | ca. 53'00


Darstellung: